Schuljahr 2012/13

Schlussfeier - Pensionierungsfeier:
Am 20.Juni fand unsere Schulschlussfeier statt. Sie wurde diesmal von Frau M. Schindler organisiert und stand ganz im Zeichen der bevorstehenden Pensionierung von Dir. J. Kern.
Das Programm war wie immer sehr abwechslungsreich. Die verschiedenen Beiträge nahmen  immer wieder sehr humorvoll Bezug auf die Hauptperson dieses Abends. Die zahlreichen Ehrengäste, unter ihnen auch BSI RR Franz Weißenböck, Bgm. Anton Schwarz, sowie Pater Pagitsch, unterhielten sich köstlich.
Der absolute Höhepunkt der Veranstaltung war aber der Beitrag der 1.Klassen im Stile von "dingsda". Dabei wurden den Schüler/innen verschiedene Fragen über Dir. Kern gestellt. Die gegebenen Antworten, mit entsprechender Mimik und Gestik unterstützt, rissen die Besucher zu regelrechten Lachstürmen hin.
Von den zahlreichen Rednern wurde die 13jährige Leitertätigkeit von Dir. Kern entsprechend gewürdigt.  
Dir. Kern bedankte sich seinerseits für die allseits gute Zusammenarbeit. 
Sein besonderer Dank galt aber allen Lehrer/innen, die in den 13 Jahren an unserer Schule unterrichteten und hervorragende Arbeit geleistet haben.           

 

Bgm. Schwarz übergibt Dir. Kern das Geschenk der Gemeinde.

Kinder, wie die Zeit vergeht!

Mit diesem Gefährt schicken die Kinder Herrn Direktor auf Urlaub.

Die Kinder überreichen ein Erinnerungsbuch. 

Frau Schindler, als Leiterstellvertreterin, wünscht im Namen aller Kolleginnen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. 

 

 

Inhalt: 1. Jahresthema: "Gesunde Schule"
            2. Andere Aktionen und Projekte:
                a) klassenübergreifend
                b) einzelne Klassen


1. Jahresthema: "Gesunde Schule"

September:

1.Klassen: Warnwesten
In einer "Gesunden Schule" hat natürlich auch die Verkehrssicherheit große Bedeutung. Darum bekamen auch heuer wieder unsere Erstklassler Warnwesten. Gerade im nebelreichen Herbst ist es besonders wichtig, dass sich unsere Kleinsten auf dem Weg zur  Schule und von der Schule gut sichtbar machen. Entscheidend ist aber, dass die Eltern dafür sorgen, dass die Westen auch angezogen werden.

Stolz zeigen die Schüler/innen der 1a Klasse, aber auch .....

..... der 1b Klasse ihre Warnwesten. 


Mai:

3.Klassen: "Hallo Auto" eine Verkehrssicherheitsaktion des ÖAMTC
"Ein Autofahrer kann sein Fahrzeug nicht sofort zum Stehen bringen!"
Dies sollte nun allen Schüler/innen der beiden 3.Klassen dank dieser Aktion so richtig bewusst geworden sein und somit zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beitragen. Durch erlebtes Lernen erfuhren die Kinder, wie lange der Anhalteweg eines fahrenden Autos bei "Ortsgeschwindigkeit" ist.
Nach dem "Trockentraining" mit Schätzen des Anhalteweges durften die Kinder auf einer gesicherten Straße den Bremsweg eines Autos selbst testen. Das war natürlich sehr aufregend!
(E. Tauber)

Nun wissen alle: "Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg"!

Tag der Bewegung: "Beweg di g'scheit"
MIt diesem Thema soll auf die große Bedeutung des Sports zur Verbesserung der kognitiven (geistigen) Leistungen aufmerksam gemacht werden. An diesem Tag stand unseren Schüler/innen unter anderem ein Schwungtuch für verschiedene Spiele zur Verfügung. 
Bei einem "Puzzlespiel-Wettlauf" waren genaues Schauen, Nachdenken und richtiges Zuordnen gefragt.
(E. Tauber)   

Die Übungen mit dem Schwungtuch machten großen Spaß.

 

Juni:

4.Klasse: 5. Juni: Radfahrprüfung
Wochenlang haben sich die Kinder der 4.Klasse auf die Radfahrprüfung vorbereitet. Am Mittwoch, den 5. Juni war es dann endlich soweit. Nach der schriftlichen Teilprüfung zwei Tage zuvor, mussten die Schüler/innen an diesem Tag ihr Fahrkönnen im Straßenverkehr unter Beweis stellen. Die Aufregung war groß, aber nach einer Stunde konnte Herr Inspektor Bernecker allen 19 Kindern zur bestandenen Prüfung gratulieren!
Zur Belohnung gab es außer dem ersehnten Radfahrausweis auch ein Geschenk der RAIBA Hellmonsödt, das von Herrn Altmüller überreicht wurde.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Herrn Bernecker für die gute Zusammenarbeit!
(S. Ludwig) 

 

Groß war die Nervosität vor dem Start.

Aber ebenso groß die Erleichterung nach der bestandenen Prüfung! 

 

 

2. Andere Aktionen und Projekte

a) Klassenübergreifend

Oktober:

Aktion der 2.Klassen zum Welttierschutztag
Anlässlich des Welttierschutztages besuchten die beiden 2.Klassen den "Kleintierzoo" in Glasau. Die Kinder waren erstaunt, was es hier alles zu sehen gibt: Ziegen, Hasen, Hängebauchschweine, Murmeltiere, Pfaue, Hühner, Gänse, .....
Ganz stolz führten die Kinder zwei Ziegen durch das Gehege. Begeistert bestaunten sie auch einen Babyhasen, Hängebauchschwein Susi und einen Ziegenbock mit vier Hörnern. Leider hatten sich die Murmeltiere bereits in ihren Bau zurückgezogen.
Herzlichen Dank an Herrn Aigner für den schönen und gelungenen Vormittag. Es war eine Bereicherung unseres Unterrichts.
(M. Draxler, N. Pöstinger)

Viel gelernt und auch viel Spaß gehabt!

Alle Klassen: Besuch eines Schulhundes
Der Welttierschutztag wurde auch zum Anlass genommen um eine ausgebildete Schulhündin, eine Pudeldame namens Akira mit ihrem Frauchen Karin, in unsere Schule einzuladen. Sie besuchten an verschiedenen Tagen alle Klassen.
In einer sehr interessanten Stunde erfuhren die Schüler/innen alles rund um den Hund: Körperbau, Aussehen, Nahrung, Spielzeug, Pflege, Verantwortung gegenüber einem Tier und vieles mehr.
Zum Schluss erarbeiteten die Kinder auch, wie der Hund zur Unterstützung des Menschen eingesetzt werden kann. Alle waren mit großem Interesse dabei und freuten sich über so manche Streicheleinheit, die sie Akira zukommen lassen durften.
(M. Schindler)

Schulhündin Akira mit den Schüler/innen der 3b Klasse.

 

Dezember:

Hoher Besuch: Bischof L. Schwarz besucht unsere Schule
Im Zuge der Visitation Hellmonsödts vom 15.12. bis zum 17.12. kam Bischof L. Schwarz auch in unsere Schule. Die kleine Adventfeier und die gesungenen Lieder gefielen ihm sehr. Ganz begeistert und überrascht war er über das große Wissen der Schüler/innen, was religiöse Inhalte betraf. Bereitwillig beantwortete er die gestellten Fragen und lobte die Aufmerksamkeit und Disziplin unserer Kinder. Abschließend spendete er uns den Segen und wünschte uns eine besinnliche Weihnachtszeit.

Bischof Wagner fühlte sich sichtlich wohl.

Weihnachtsaktion: € 700,- für Sophie Lang
Im Rahmen des Elternsprechtages fand auch heuer wieder eine "Kaffeestube" statt.  Außerdem gab es heuer einen Weihnachtsmarkt, auf dem, von den Kindern selbst hergestellte Basteleien, verkauft wurden. Der gesammte Reinerlös von € 700,- kam heuer der am "Rett-Syndrom" erkrankten Sophie Lang zugute. Bei einer kleinen Feier wurde Fam. Lang der Betrag übergeben. In ihrem Namen herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben diesen großen Betrag zusammmenzubringen.   

Dir. Johann Kern übergibt Fam. Lang die Spende.


Jänner:

Wintersporttag 2013
Auch heuer konnte wieder ein Wintersporttag durchgeführt werden. Das Wetter war richtig winterlich und die Pistenverhältnisse beim "Dengler" überraschend gut. Auch die Nichtschifahrer/innen hatten auf der "Rutschpiste" neben dem Sportplatz viel Spaß.
Die Schulleitung möchte sich auch auf diesem Wege zunächst bei allen Eltern bedanken, die wieder so zahlreich mitgeholfen haben. Der Dank geht aber auch an die Fa. Zauner für die Gratisbusfahrt zum "Dengler", an die Fa. Draxler für den gespendeten Schinken, sowie an die Familie Taferner, die uns wieder ihre wohlig warme Hütte zum Teekochen und Jausnen bzw. Aufwärmen zur Verfügung stellten.
Besonderer Dank gilt aber wieder der Sektion Wintersport: Herr K. Stummer und sein Team übernahmen wieder das Stecken des Laufes und die Zeitnehmung.
Bei der Siegerehrung wurden die Leistungen, aber auch die Disziplin aller Teilnehmer/innen besonders hervorgehoben. Die Schnellsten jeder Schulstufe erhielten Medaillen (gespendet vom Elternverein), Tagesbestzeitpokale (von der RAIBA Hellmonsödt) und bis zum 5.Platz Urkunden. Auch dem Elternverein und der RAIBA Hellmonsödt herzlichen Dank!

                                  Die Sieger/innen:
            Knaben:                                               Mädchen:
1. Klassen: Krenn David                          Wiederstein Sophie
2. Klassen: Fehrer Felix                           Obermüller Lena
3. Klassen: Wimhofer Luca                      Lackinger Christina
4. Klasse:   Gusner Matthias (TBZ)         Kaineder Elisa (TBZ)

Hier gehts zu den Fotos vom Rennen und von der Siegerehrung!

https://picasaweb.google.com/johannkern1951/Rennen#

https://picasaweb.google.com/johannkern1951/Siegerehrung#

 

Februar:

Faschingsdienstag
Traditionen hochhalten - das ist ein wichtiger Leitspruch unserer Schule. Und so kamen auch heuer wieder alle Schüler/innen am Faschingsdienstag sehr originell kostümiert zur Schule. 
Nach der großen Pause spielten die Lehrerinnen (als sieben Zwerge, Prinz und böse Stiefmutter verkleidet) und Direktor Kern (als Schneewittchen) den Kindern das bekannte Märchen vom Schneewittchen vor.
Anschließend zogen wir, musikalisch unterstützt von Herrn Ignaz Wiederstein und Herrn Günter Brunner, zum Marktplatz und drehten eine Runde, um uns von den zahlreichen Zuschauern bewundern zu lassen.
Dann setzten wir im Sitzungssaal des Gemeindeamtes unser Programm fort. Der Ein- und Hochradfahrer Giorgio, ein Zirkusartist, verblüffte uns mit seinen waghalsigen Kunststücken und Jonglagen.
Sowohl den Kindern als auch den Lehrkräften hat dieser Vormittag viel Spaß gemacht.

Hier gehts zu den Fotogalerien! 

https://picasaweb.google.com/johannkern1951/Fasching2013Schneewittchen#

https://picasaweb.google.com/johannkern1951/Fasching2013Umzug#

https://picasaweb.google.com/johannkern1951/Fasching2013Artist#

 

April:

1. Klassen: Andersentag - 2.April:
In Gedenken an Hans Christian Andersen und seine 168 Märchen lasen und hörten die Kinder der 1. Klassen die bekannten Märchen des dänischen Schriftstellers. Der Höhepunkt aber war der Besuch von "H.C. Andersen" (Herr Eckard Dunzendorfer) in altertümlicher Verkleidung. Dieser erzählte vom Leben vor 200 Jahren und von der Kindheit des jungen Hans Christian, die große Parallelen zu seinem Märchen "Das hässliche Entlein" aufweist.
(J. Wiederstein)

H.C. Andersen inmitten der 1a Klasse ....

 

... und der 1b Klasse.


Interaktive Autorenbegegnung mit Karin Ammerer:
Am 12.April fand an unserer Schule eine Autorenlesung mit Frau Karin Ammerer statt. "Auch Spuken will gelernt sein" hieß es für die Kinder der 1. und 2.Klassen. Beim Stabpuppentheater mussten die Kinder nicht nur kräftig mithelfen, sondern auch jede Menge Aufgaben erfolgreich lösen.
Viel Spannung erwartete auch die Kinder der 3. und 4.Klassen, als Frau Ammerer aus ihrem Buch "Inspektor Schnüffel ermittelt" vorlas. Bei dieser interaktiven Lesung war detektivischer Spürsinn besonders gefragt und die Kinder spielten in Teams um den Titel "Meisterdetektive".
(E. Tauber)

Lauter Meisterdetektive!

Nachtrag: März:

Bezirksjugendsingen 2013
Am 21.März fand das Bezirksjugendsingen in Oberneukirchen statt. Unsere Schule beteiligte sich gleich mit zwei Chören daran. Zunächst natürlich einmal unser Schulchor unter der Leitung von N. Diwold. Da aber heuer in den zweiten Klassen besonders musikalische Kinder sind, nahmen auch diese Klassen unter der Leitung der  Klassenlehrerinnen M. Draxler und N. Pöstinger daran teil.
Beide Chöre begeisterten durch ihre Darbietungen die zahlreichen Zuhörer/innen im  Turnsaal der Hauptschule. 
Herzliche Gratulation zu den gezeigten Leistungen auch von dieser Stelle!

Die Schüler/innen der 2.Klassen in voller Aktion!

 

Auch den Mitgliedern des Schulchores sieht man die Freude am Singen an!

 

Hier die Links zu den Videos:

Video den 2.Klassen: http://youtu.be/XRXcI8Efmws

Video des Schulchores: http://youtu.be/vSEdlh9Lso8

  

April:

Känguru der Mathematik:
So wie in den letzten Jahren nahmen auch heuer wieder die beiden dritten und die vierte Klasse an diesem weltweit ausgetragenen Wettbewerb teil.
Die fünf besten Schüler/innen jeder Schulstufe erhielten im Rahmen einer kleinen Feier Urkunden und die Schulstufensieger/innen ein kleines Geschenk.
Sieger der 3. Schulstufe wurde Felix Wiederstein und Siegerin der 4. Schulstufe wurde Elisa Kaineder. 

Die stolzen Bestplatzierten der 3. Klassen mit ihren Lehrerinnen E. Tauber und M. Schindler, sowie Direktor J. Kern. 

  
Auch die Besten der 4. Klasse freuten sich sichtlich über die von ihrer Lehrerin S. Ludwig und von Dir. J. Kern überreichten Urkunden.


2. Klassen: Lese- und Geschichtenfestival
Am Freitag, 26. April 2013 besuchten die 2. Klassen das Lese- und Geschichtenfestival am Pöstlingberg. Puppenkistlbühne, Märchenquiz mit Buchbelohnung und eine Fahrt mit der Grottenbahn ließen die Herzen der Kinder höher schlagen.
(M. Draxler, N. Pöstinger)

Gespanntes Warten auf die Fahrt mit der Grottenbahn.

Volle Konzentration beim Märchenquiz.

 

b) Einzelne Klassen

Dezember:

4.Klasse: Basteln im "Betreubaren Wohnen"
Schon zum zweiten Mal bastelten die Kinder der 4.Klasse gemeinsam mit den Bewohnern des "Betreubaren Wohnens". Diesmal stellten Jung und Alt Advent- und Weihnachtsschmuck her. Mit den entstandenen Kunstwerken wurde der Gemeinschaftsraum dekoriert.  

Jung und Alt hatten großen Spaß am Basteln.  

 

Jänner:

Leseolympiade 2013
Am Donnerstag, 24.Jänner, war es endlich soweit: Die Schulsieger der Leseolympiade (Lisa Pammer, Elisa Kaineder und Michael Nopp aus der 4.Klasse) fuhren zur Bez.ausscheidung nach Gallneukirchen. Die Kinder hatten sich wochenlang auf diesen Tag vorbereitet: Aufgabe war, sich den Inhalt von drei Büchern möglichst gut zu merken. In einem spannenden Wettkampf schlug sich das Hellmonsödter Team wacker und erreichte die dritte Runde. Zur Belohnung gab es für jeden einen Rucksack gefüllt mit allerhand Kleinigkeiten und eine Särkung bei Mc Donalds, gesponsert von Lisas Vater, der auch als Fahrer fungierte. Auf diesem Weg noch einmal Danke dafür! 

Die stolzen Schulsieger mit GL Zeirzer, Raiffeisenclubleiterin Grinninger, KL Ludwig und Dir. Kern. Da dieser Bewerb von der Raiffeisenbank Hellmonsödt durchgeführt und gesponsert wurde, gab es für alle Teilnehmer/innen ein kleines Geschenk.