Schuljahr 2010/11

                             Inhalt: 1. Jahresthema: "Gesunde Schule"
                                         2. Andere Aktionen und Projekte:
                                             a) klassenübergreifend
                                             b) einzelne Klassen

1. Jahresthema: "Gesunde Schule"

Neues "Wahrzeichen" für unsere "Gesunde Schule":
Kräuterschnecke mit Quellstein und Sonnenuhr:
Seit Juli hat unsere Schule eine Kräuterschnecke mit einem Quellstein und einer Sonnenuhr als neues "Wahrzeichen". Sie steht gleich rechts neben dem Haupteingang der Volksschule.
Die Idee dazu hatten Dir. Kern und seine Frau. Alle Lehrerinnen waren sofort begeistert. Unser Schulwart Siegi Hofer erklärte sich spontan bereit die Beschaffung der Materialien und die Bauausführung zu übernehmen. Viele Firmen spendeten Baustoffe: die solarbetriebene Pumpe die Fa. EBI, die Steine samt Transport die Fa. WIBAU, den Humus die Fa. Zarzer-Pesenböck, sowie Befestigungsmaterial die Fa. Grininger. Herzlichen Dank dafür!
Dank gebührt aber auch den Eltern für das Spenden der Kräuter, die von den Kindern unter Anleitung von Frau Kern an den richtigen Stellen eingesetzt wurden. 
Besonders bedanken möchten wir uns aber beim Hofer Siegi, der die Kräuterschnecke unter Mithilfe einiger Lehrerinnen und Dir. Kern ganz fachmännisch geplant und errichtet hat.

Hier einige Fotos!   

1. Klassen: Mein Körper - meine Gesundheit:
Wie heißen meine Körperteile und was muss ich alles beachten, damit es mir gut geht? All diese Fragen beschäftigten die 1a und 1b Klasse mehrere Wochen lang in Form eines Projektes.
Lebensgroße Plakate zu den Köperteilen wurden gestaltet, freundliches Miteinander für unsere "innere" Gesundheit geübt. Bewegung, frische Luft und ausreichend Schlaf gehören natürlich auch dazu!
Eine gesunde Jause wurde von den Kindern gemeinsam zubereitet und verspeist. Da kam so manches Kind drauf, dass selbstgebackenes "Körndlbrot" und Topfenaufstrich mit buntem Obst und Gemüse doch ganz gut schmecken!
Um diesem Projekt Nachhaltigkeit zu verleihen, werden wir auch in den kommenden Wochen diese Themen immer wieder aufgreifen.
(J. Wiederstein)  

Hier die Fotos!

Sicherer Schulweg:
Gleich zu Schulbeginn besuchte der Herr Bürgermeister A. Schwarz die 1.Klassen und Herr Inspektor Bernegger die 1. und 2.Klassen.
Der Herr Bürgermeister übergab jedem Schulanfänger eine Sicherheitsweste und betonte, wie wichtig es ist, dass gerade die Fußgänger, als schwächste Verkehrsteilnehmer, schon von weitem gesehen werden.
Mit dem Herrn Inspektor machten die Schüler/innen eine Begehung des Schulweges bis zum Marktplatz und übten das richtige Überqueren der Straße.

Hier die Fotos!

1. Klassen: Wir kochen ein Apfelkompott
Unter den Aspekten "Lernen mit allen Sinnen" sowie "Gesunde Schule" haben die Kinder der beiden 1.Klassen Äpfel untersucht, ihnen ein Lied gesungen, sie geschnitten, geschält, zerkleinert, daraus ein köstliches Apfelkompott gekocht und schließlich gegessen. Dabei wurden auch die Teile des Apfels kennen gelernt und seine gesunde Wirkung besprochen.
M. Allerstorfer und J. Wiederstein

Hier die Fotos!

2. Andere Aktionen und Projekte:

a) klassenübergreifend

Linzaktion der 4. Klassen:
(Bericht von Döberl Luis aus der 4a)
An einem heißen, sommerlichen Tag, dem 7. Juni, fuhren wir, die Kinder der 4a und 4b, nach Linz. Beim Hauptbahnhof stiegen wir in einen anderen Bus um. Dort erwartete uns auch schon eine andere Klasse aus Pergkirchen und die Fremdenfühererin, die uns die Stadt zeigen sollte. Unser erstes Ziel war die Martinskirche. Sie wurde um das Jahr 970 erbaut. Anschließend gingen wir zu Fuß Richtung Schlossmuseum und sahen ein berühmtes Denkmal: das Friedrichstor. Dann ging es weiter zum Landhaus. Wir sahen uns die Altstadt an und fuhren zum Jugendgästehaus um dort zu essen. Am Nachmittag erlebten wir noch einiges. Wir besuchten das ORF Zentrum und fuhren mit dem Schiff auf der Donau. Mir hat der Linztag gefallen! 

Hier der Link zu den Fotos!https://picasaweb.google.com/johannkern1951/Linzaktion2011?authuser=0&feat=directlink

Frühlingsfest 2011:
Am 6.Mai fand bei herrlichem Sonnenschein, aber kühler Luft, das schon traditionelle Frühlingsfest statt. Die zahlreichen Zuschauer/innen erfreuten sich an den Darbietungen der Kindergartenkinder (Schulanfängergruppe), einer Flötengruppe der Landesmusikschule und der einzelnen Klassen unserer Schule.

Hier die Fotos!

Geburtstagsfeier:
In unserer Schule wird nicht nur gelernt, sondern auch gefeiert:
Unser Herr Direktor Johann Kern feierte am 15.Februar seinen 60. Geburtstag.
Die Schüler/innen der 1.Klassen überraschten ihn mit einem Gedicht und alle Schüler/innen der Volksschule brachten ihm ein Geburtstagsständchen. Als Geschenk bekam unser Direktor ein Buch, in dem jedes Kind eine Seite gestaltet hat. Auch der Schülerchor gratulierte mit einem Lied und einem Volkstanz, bei dem der Herr Direktor zum Mittanzen aufgefordert wurde. Unser Schulwart Herr Siegfried Hofer überreichte dem Jubilar eine riesengroße, selbstgebackene Geburtagstorte.
Frau Allerstorfer konnte zum Geburtstagsfest auch liebe Gäste begrüßen: Herrn Bürgermeister Anton Schwarz, Herrn HS-Direktor Klaus Nimmervoll sowie den Obmann des Elternvereins Herrn Josef Atzmüller. Auch sie überreichten dem Geburtstagskind Geschenke.
Wir wünschen unserem Herrn Direktor für die Zukunft viel Erfolg, Glück und Gesundheit!
(M. Allerstorfer, A. Hammer)

Hier die Fotos!   

Zirkus Hellini:
(Bericht von H. Niederhametner aus der 4a!)
Kurz vor den Semesterferien kam der Zirkus Hellini in den Turnsaal der Schule. Wir saßen auf Langbänken und bald begann die Show. Als erstes kam ein Clown, der sich schminkte. Kurz darauf balancierte ein anderer Clown auf einem Brett, unter dem sich eine Rolle befand. Alle Zuschauer dachten, er würde gleich hinunterfallen. Beim zweiten Versuch kamen vier Rollen auf das Brett und darauf ein weiteres Brett. Die Spannung stieg - doch der Clown fiel nicht herunter. Nochmals stapelte er Rollen und Bretter übereinander. Der Clown zögerte, doch der Zikusdirektor ließ ihn nicht hinausgehen. Als Höhepunkt dieser Nummer balancierte der Clown auf dem hohen Stapel und bekam dafür großen Applaus. Anschließend kam wieder der erste Clown mit seiner Löwendressur. Natürlich war es kein echter Löwe, sondern nur ein Stofftier. Als nächstes hatte ein Mädchen mit vielen Hula-Hupp-Reifen seinen Auftritt. Es ließ die Reifen um die Arme gleiten, dann überkreuzte es die Arme und die Übung wurde immer schwieriger. Zum Schluss ließ es ganz viele Reifen um ihren Bauch schwingen. Nach ihm kamen ein paar Clownnummern. Sie waren sehr lustig. Danach zeigten Cowboys tolle Kunststücke mit Lassos, Peitschen und Messern. Auch Herr Direktor Kern stellts sich mutig vor die Wand und ließ Messer um sich werfen. Die Zuschauer applaudierten begeistert. Diese Zikusvorführung hat wirklich allen gut gefallen.

Hier die Fotos!


"Christkindl aus der Schuhschachtel"
Unsere Schüler/innen beschenken Kinder in den Waldkarpaten
Unsere Schule beteiligte sich heuer wieder einmal an dieser Aktion der OÖ Landlerhilfe. Die Schüler/innen füllten Schuhschachteln mit Süßigkeiten, Schul- und Spielsachen um damit einem armen Kind in den Waldkarpaten eine große Freude zu bereiten. Insgesamt wurden 79 Schachteln zusammengestellt! Allen Spendern ein herzliches Dankeschön im Namen der rumänischen Kinder!   

Hier ein Foto!

1. Klassen: "Prominenter Besuch"
Am Mittwoch, 6. April, kam ein Herr, bekleidet mit einem Gehrock, einer schwarzen Hose und einem Zylinder in die 1. Klassen. Wer war das? Es war unser ehemaliger Direktor Herr Dunzendorfer. Er hatte sich als Hans Christian Andersen verkleidet, dessen Geburtstag am 2. April gefeiert wird.
Hans Chr. Andersen war ein dänischer Märchendichter, der vor ungefähr 200 Jahren lebte. Herr Dunzendorfer erzählte viel über diese Zeit, in der es keinen Strom, daher auch kein elektrisches Licht, keinen Fernseher, kein Radio, keinen Computer, ... gab.
Zum Schluss erzählte er noch das Märchen vom hässlichen jungen Entlein.
Vielen Dank Herr Dunzendorfer für deinen Besuch!
(M. Allerstorfer)

Hier die Fotos! 

1. Klassen: "Blick und Klick" - Verkehrssicherheitstraining
                  mit dem ÖAMTC
Am 11.2. bekamen die Erstklassler die Möglichkeit in geschütztem Rahmen die Blickkontaktaufnahme mit Autofahrern, das sichere Überqueren von Ampelkreuzungen und Straßen mit verparktem Rand zu üben. Mit einem Elektroauto wurde am eigenen Leib erfahren, wie wichtig das Anschnallen und das Verwenden eines Kindersitzes auch bei geringer Geschwindigkeit und kurzen Fahrstrecken ist.
(J. Wiederstein) 

Hier die Fotos!

3. und 4. Klassen: "Känguru der Mathematik", ein europaweiter
          Wettbewerb für alle, die Spaß am Denken und Knobeln haben.
Auch im heurigen Schuljahr nahmen die Schüler/innen der 3. und 4. Klassen an diesem Wettbewerb teil, bei dem von den Kindern mittels eines Fragebogens in 60 Minuten vor allem logisches Denken, aber auch mathematische Fähigkeiten abverlangt werden.
Die Freude war groß, als die 5 besten jeder Schulstufe in einer kleinen Feier mit Preisen, gespendet von der RAIBA Hellmonsödt, belohnt wurden. Die Siegerin der 3. Schulstufe Melanie Rader und der Sieger der 4. Schulstufe Tobias Wimhofer erhielten auch einen Pokal.
Tobias Wimhofer aus der 4b erreiche unter allen Teilnehmern Oberösterreichs sogar den hervorragenden 10. Platz. Wir gratulieren sehr herzlich!
(E. Tauber)

Hier die Fotos von der Siegerehrung!  

4. Klassen: Wandertag: Einlösen des Gewinnes aus dem Vorjahr
Am 4. Oktober war es soweit: Wir lösten unseren Gewinn vom Vorjahr - ein Ausflug ins Dachsteingebiet - ein. (siehe 2009/10: "Tourismus bringt's - integrativ"). Es war ein unvergessliches Erlebnis für die Schüler/innen und die Lehrer/innen.

Hier der Bericht einer Schülerin.

b) einzelne Klassen

1a Klasse: In der Küche wird gebacken!
In der ganzen Schule duftete es nach Weihnachten, als wir am Freitag, den 17.12. mit 3 Muttis herrliche Kekse buken. Es wurden Cornflakes-Kekse, Weihnachtskugeln und Butterkekse gemacht. Die Butterkekse wurden mit viel Fantasie und Ausdauer verziert. Mmmmm..... die Kekse schmeckten gut!
Vielen Dank den 3 Müttern, Fr. Baumgartner, Fr. Lackinger und Fr. Danner für die Unterstützung!

Hier die Fotos!

Nach oben